Unsere Leistungen

Herdenbetreuung & 

Beratung

Wenn Sie mehr als 350 Tiere (Geflügel) halten, müssen Sie laut Geflügelhygieneverordnung einen Betreuungsvertrag mit einem Tierarzt abschließen. Gerne betreuen wir Ihre Tiere und kümmern uns um alle gesetzlich vorgeschriebenen Probennahmen und Betriebsbesuche.


Auch wenn Sie weniger Tiere haben, ist eine tierärztliche Betreuung sinvoll. Wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam einen für Ihre Herde passenden Probennahmeplan und therapeutische Maßnahmen zur Steigerung und Erhaltung der Gesundheit Ihrer Tiere.

Impfungen

Mit Impfungen können Ihre Tiere vor einigen der gefährlichsten Erkrankungen des Hausgeflügels geschützt werden. Wir bieten Impfungen für Jungtiere (z.B. Marek, IB, Gumboro und Kokzidien) und adulte Tiere (z.B. IB) an. Bei Sammelterminen bieten wir auch eine jährliche Auffrischung der wichtigsten Impfungen an. Auch seltenere und nur im Anlassfall notwendige Impfungen wie ILT werden von uns durchgeführt. Gerne erstellen wir mit Ihnen einen auf Ihre Tiere zugeschnittenen Impfplan. Nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt mit uns auf, damit wir sicherstellen können, dass Impfstoff und Termine zum notwendigen Zeitpunkt verfügbar sind.


ZU DEN IMPFTERMINEN


MEHR ZUM THEMA IMPFEN LESEN


Diagnostik:  Parasitologische Untersuchung

Prasiten zählen zu den häufigsten Krankheitserregern bei Geflügel. Die wichtigsten Parasiten sind Kokzidien, verschiedene im Darm lebende Würmer, der Luftröhrenwurm und Histomonaden. Viele Parasiten können schwere bis tödliche Erkrankungen verursachen, manche können bei starkem Befall ins Ei gelangen. Daher sind regelmäßige, etwa vierteljährliche Kotuntersuchungen wichtig, um parasitäre Erkrankungen schnell erkennen und behandeln zu können.

Diagnostik: Sektion

Stirbt eines Ihrer Tiere, ist es immer zu empfehlen, das Tier im Zuge einer pathologischen Untersuchung von einem Tierarzt anschauen zu lassen. Bei einer Sektion können typische Veränderungen durch Infektionskrankheiten oder Mangelerscheinungen erkannt und so die Todesursache gefunden werden. So können Sie frühzeitig durch eine Behandlung, Impfung oder Veränderung der Haltungsbedingungen reagieren und weitere Todesfälle verhindern.

Diagnostik:  Bakteriologische Untersuchung

Bakterien können schwere, hochinfektiöse Erkrankungen bei Vögeln verursachen, die häufig tödlich enden. Im Labor können die Bakterien von z.B. Tupferproben isoliert und angezüchtet werden. Dann kann mit einem Antibiogramm getestet werden, welches Antibiotikum am besten gegen den jeweiligen Keim wirkt. Dadurch kann die Krankheit gezielt behandelt werden und die Entstehung von Resistenzen wird verhindert. Eine besondere Untersuchung ist die Untersuchung auf Salmonellen. Diese Bakterien können beim Menschen schwere Allgemeinerkrankungen auslösen und ihr Vorkommen in einer Herde kann in unserem Labor getestet werden.

Einzeltier-Versorgung

Ist ein Tier verletzt oder krank, ist eine schnelle und richtige Versorgung wichtig. Durch unsere Spezialisierung auf Geflügel können wir Ihr Tier unkompliziert mit der notwendigen dazugehörigen Labordiagnostik untersuchen und gezielt behandeln. In unserer Hausapotheke haben wir ein speziell auf Geflügel ausgelegtes Sortiment an Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln zur Verfügung und können so immer zur jeweils perfekten Therapie greifen.

Hausapotheke

Die richtige Behandlung für Geflügel zu finden, kann eine Herausforderung sein. Viele Medikamente sind bei Geflügel nicht erlaubt, andere wirken bei Federvieh nicht, wieder andere lagern sich im Ei an und dürfen daher bei legenden Tieren (also den meisten Hühnern) nicht gegeben werden. Da wir auf die Behandlung von Geflügel spezialisiert sind, verfügen wir über eine große Auswahl an für Geflügel zugelassenen Medikamenten. Bei uns bekommen Sie das medizinisch und rechtlich richtige Medikament, egal ob es gegen Rote Vogelmilbe, eine bakterielle Infektion oder einen Vitamin-D Mangel hilft.